Überbauung Attika

PROJEKTBESCHRIEB

Das Projekt thematisiert die Verdichtung eines Siedlungsraums am Stadtrand, der stark durchgrünt ist. Ausgehend von der Volumetrie eines bestehenden Handwerksbetriebs, der über die Jahre stets mehr Raum in Besitz nahm, ist eine komplexe Wohnlandschaft entstanden. Der verschachtelte Ersatzneubau besteht aus fünfzehn Einheiten. Jede Wohnung verfügt über einen direkten Zugang von aussen. Trotz der hohen Dichte und der gegenseitigen Nähe generiert das dreidimensionale Raumgefüge auch private Innen- und Aussenräume. Eine wichtige Rolle beim Schutz vor Einsichten und der Schaffung von Rückzugsmöglichkeiten spielt die Bepflanzung.
Die Überbauung zeigt das Potenzial einer clusterartigen Wohnform auf, der es trotz ihrer Dichte gelingt, sich in die Struktur der kleinmassstäblichen Wohnhäuser der Umgebung einzufügen.

PROJEKTDATEN

ProjektnameAttika
TypologieWohnen
StandortStrittackerstrasse 23, 8406 Winterthur
Jahr 2011
StatusStudie
Grösse M